Facebook & Instagram Videos: Übersicht der Anforderungen und Formate

  • facebook-video-reichweite formate übersicht

Auf Facebook gibt es zunehmend mehr Videoformate und -größen. Noch komplizierter wird es, wenn du Anzeigen schaltest auf Instagram oder im Audience Network.

Alle Formate, die verschiedenen Größen, wo du Untertitel braucht und wo nicht, sowie die empfohlene Videolänge findest du in dieser hilfreichen Übersicht:

Die verschiedenen Formate

Das Format deines Videos richtet sich danach wo es abgespielt werden soll. Daher existieren mittlerweile sehr viele unterschiedliche Formate.

facebook-video-formate

In der Übersicht siehst du, dass es von dem „normalen“ Format 16:9 bis hin zu 9:16 insgesamt 6 verschiedene gibt. Wähle das Format für dein entsprechendes Ziel bzw. Anzeigeplattform aus.

Bei einigen Anzeigeformaten stehen nicht alle Funktionen zur Verfügung. Bedenke dies bei der Wahl deiner Ziele und der Erstellung der entsprechenden Videos.

Das betrifft vor allem die Werbeformate innerhalb von Instagram Stories oder In-Stream Anzeigen auf Facebook. Hier musst du ein Video im Hochformat erstellen und kannst „normales“ Videomaterial nicht verwenden.

facebook-ueberblick-formate-full

 

Ziel & Platzierung des Videos bestimmen das Format

Für die beiden häufigsten Anwendungsfälle, den Facebook & Instagram Feed, solltest du Material in 16:9, 1:1 oder 4:5 haben. Folgende Tipps unterscheiden sich je nach Ziel deiner Kampagne:

  • Ziel = Traffic auf Webseite – nutze ein 16:9 Video.

    Dieses kannst du bei Facebook-Link-Posts als Visual setzen und die Auslieferung auf Facebook, Instagram und Audience Network erfolgt ohne Schwierigkeiten. (Falls du nur auf Instagram wirbst passt hier auch 4:5 gut.)

  • Ziel = Reichweite, Interaktion – wenn du viele Nutzer erreichen und hohe Aufmerksamkeit willst, dann nutze ein quadratisches Video oder direkt ein Hochformatvideo.
  • Diese wirken auffälliger, weil sie im Feed mehr Platz einnehmen. Das gilt auch für Live-Videos.

Videolänge

Abgesehen von In-Stream Videos oder Instagram Stories, kannst du sehr lange Videos auf Facebook hochladen.
Ich empfehle kurzweilige Videos zu erstellen. Die perfekte Videolänge gibt es nicht.

Denke daran, dass die Videos im Schnitt gerade mal 1,8 Sekunden auf dem Screen sichtbar sind. Erzeuge in den ersten Sekunden Interesse, damit der Nutzer das Video zu Ende anschaut.

Untertitel

Facebook schaltet zwar automatisch den Ton an, trotzdem solltest du Untertitel für deine Videos einplanen. Wie du oben siehst sind auch In-Stream oder Stories ausgenommen, hier geht man davon aus, dass der Ton auch wirklich an ist.

Ein Großteil der Videos wird ohne Ton angesehen und leider gilt sehr oft „No Subtitel, no Sense“. Untertitel will Facebook zukünftig automatisch erstellen.

Dateigröße und -formate

Facebook empfiehlt zwar das MP4 oder MOV-Format, es lassen sich aber alle gängigen Formate hochladen solange die Datei nicht größer als 4 GB ist. Facebook komprimiert und optimiert dein Video nach dem Upload automatisch.

Vergess die Textvorgaben für deine Videos nicht

Alle deine Videos – ausgenommen In-Stream und Instagram Stories – haben einen Post-Text.
Setzt du dein Video als Visual bei deinem Link-Post ein, dann kannst du zusätzlich eine Videobeschreibung eintragen.

Alle diese Details findest du im Facebook Ads Guide

Hast du Fragen? Dann werfe einen Blick in die Facebook Hilfe oder den Ads Guide.

Schreibe einen Kommentar